ORTHOPÄDISCHE PRIVATPRAXIS Dott./Univ. Rom Silvia Dingler Dott./UC Rom Reinhard Dingler
ORTHOPÄDISCHE PRIVATPRAXIS Dott./Univ. Rom Silvia Dingler Dott./UC Rom Reinhard Dingler 

4-D-Wirbelsäulen-, Gang- und Haltungsanalyse

Dieses hochmoderne Verfahren ist eine Weiterentwicklung der 3-D-Vermessung und ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen in der Bewegung. Nur wenige Standorte neben den Universitätseinrichtungen verfügen bis heute in München über diese Technik.

 

Unter einer Software-Oberfläche werden mehrere Messsysteme zusammengeführt:

  • 3-D-Wirbelsäulenvermessung in der Bewegung (50 Bilder pro Sekunde)
  • Video-Ganganalyse mit Beinachsen-Vermessung (DIERS leg axes)                      
  • Laufband mit integrierter Fußdruckmessplatte (DIERS pedogait).

Die synchrone Vermessung von Wirbelsäule, Beinachse und die Erfassung des Belastungsdruckes der Fußsohle während der Bewegung erleichtert es, Auffälligkeiten im Bewegungsmuster zu erkennen und zielgerichtet zu behandeln. Dadurch ist es möglich, schnell das Gangbild - z.B. nach Kunstgelenkersatz oder anderen operativen Eingriffen - zu optimieren und präzise zu  entscheiden, ob ein Längenausgleich notwendig, sinnvoll oder kontraproduktiv ist. Die früher häufig angewandte „Brettchen-Methode“ führt leider immer wieder zu Fehleinschätzungen!

 

Indikationen für die 4-D-Vermessung / Ganganalyse (beispielhaft):

  • Haltungsdefizite (Skoliosen, Kyphosen, Blockaden, Beckenschiefstände, Beinlängendifferenzen)
  • Asymmetrien im Bewegungsablauf
  • Fußfehlstellungen und Gangstörungen
  • individuelle Einlagenversorgung (konventionell, propriozeptiv)
  • Verlaufskontrolle bei Therapiemaßnahmen (haltungskorrigierende Einlagen, Trainingstherapie, Korsettversorgung, operative Eingriffe…..)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dingler